Schiedsverfahren (Bausachen, Baurecht, Architektenrecht)

Schiedsverfahren können bei einer kompetenten und die Unparteilichkeit gewährleistenden Besetzung des Schiedsgerichts erhebliche Vorteile gegenüber den Verfahren vor den staatlichen Gerichten haben. Ist eine streitige Auseinandersetzung unumgänglich, empfiehlt sich jedenfalls in komplexen Bau- und Architektensachen in aller Regel die Vereinbarung eines qualifiziert besetzten Schiedsgerichts. Dadurch können die Gesamtverfahrenskosten gesenkt, eine zügige Erledigung erreicht und vor allem eine hohe Qualität bei der Sachaufklärung und rechtlichen Bewertung gewährleistet werden.

Die Durchführung des Schiedsverfahrens richtet sich nach der Vereinbarung der Parteien. Es sind verschiedene Schiedsordnungen verfügbar, die Regelungen zum Verfahrensablauf enthalten, z.B. die SL-Bau, die SO-Bau oder die DIS-Schiedsgerichtsordnung.

Keywords: Schiedsrichter/Schiedsverfahren Architektenrecht, Baurecht, Bausachen